News     Agenda     Jobs     Kontakt     Impressum     

Begegnungsräume gemeinsam gestalten

Themenbereiche für geplante Workshops mit der Bevölkerung

 

(aus: Seeblick vom 28. Februar 2014)

 

Die Entwicklung der Hafenstadt steht vor weiteren wichtigen Schritten. Die Bevölkerung kann dabei in einem mehrstufigen Verfahren aktiv mitwirken. Unter dem Themendach „Begegnungsräume“ werden in einer ersten Phase ab April in öffentlichen Workshops folgende Themen bearbeitet: „Kultur und Bildung“, „Freizeit und Sport“, „Wirtschaft und Verkehr“ sowie „Gastro und Einkaufen“.

 

Mit Richt- und Zonenplan verfügt die Stadt einerseits über die notwendigen Instrumente, um die Rahmenbedingungen für private und öffentliche Bauten und Anlagen auszugestalten. Anderseits prägt das Handeln der Stadt massgeblich den öffentlichen Raum, also  die Nutzung und die Gestaltung von Strassen, Wegen, Plätzen und Grünräumen. Parallel zur Erarbeitung des neuen kommunalen Richtplans soll die Bevölkerung mit einem Workshopverfahren in diese Thematik eingebunden werden.

 

In der Studie „Hafenstadt Romanshorn, Verdichtungsstrategie und visuelle/räumliche Durchlässigkeit“ von Michael Güller werden zahlreiche Entwicklungschancen aufgezeigt (siehe Studie). Die am Stadtgespräch vom letzten Sommer von den Teilnehmenden gemachten Anregungen sollen in einem ersten Schritt aufgrund der neuen Erkenntnisse weiter entwickelt und konkretisiert werden. Ergebnisse aus den Workshops können auch in die Revision des Kommunalen Richtplanes einfliessen. In einer zweiten Phase des Mitwirkungsverfahrens ab 2015 sollen dann ausgewählte Schlüsselprojekte zusammen mit der interessierten Bevölkerung konkretisiert und umgesetzt werden. Der Stadtrat lädt alle Interessierten ein, die Chance zu nutzen und aktiv an den geplanten Workshops mitzuwirken (siehe Abbildung).

 

 

Schlusspräsentation im November

 

Den Auftakt bildet eine Plenumsveranstaltung, in der die Entwicklungschancen aller Themenbereiche zur Diskussion stehen.  Im Anschluss daran werden Arbeitsgruppen zu den Themenclustern gebildet, die unter der Leitung von Stadträten unabhängig weiter arbeiten, Schlüsselprojekte festlegen und diese vertieft bearbeiten. Die Ergebnisse werden im November 2014 präsentiert.

 

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich in diesen Veranstaltungen einzubringen und einen aktiven Beitrag zur Entwicklung von Romanshorn zu leisten.

 

Die Workshops finden am 1. April, 7. Mai, 18. August und am 18. September 2014, jeweils von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr statt. Die Schlusspräsentation ist für Samstag, 22. November 2014 vorgesehen.

 

 

Anmeldung bis 10. März 2014

Romanshornerinnen und Romanshorner, die an einer Mitarbeit interessiert sind und an den genannten Daten dabei sein können, melden sich bitte bis 10. März 2014 mit Angabe von zwei bevorzugten Themenbereichen bei der Stadtentwicklung (Telefon 071 466 83 37; stadtentwicklung@dont-want-spamromanshorn.ch). Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, vielen Dank!