News     Agenda     Jobs     Kontakt     Impressum     

Steganlagen werden erneuert

04.01.2018 14:12



Die erste Etappe umfasst den beidseitig genutzten Steg im Gemeindehafen nahe des Schiffkrans mit rund 80 Liegeplätzen und dauert bis März 2018. Zunächst werden die Metallschwimmer unter den Stegen durch solche aus Kunststoff ersetzt. So sind künftig Korrosionsschäden - sogenannter Lochfrass – vermeidbar, die elektrolytisch durch den Spannungsunterschied zwischen dem Metall der Schwimmer und jenem der Boote enstehen. Diese Schäden wurden bisher mit nicht unerheblichem finanziellen Aufwand laufend behoben.

 

Da die Anlagen neuen Sicherheitsvorschriften zudem nicht mehr genügen, hat die Hafenkommission der Stadt Romanshorn beschlossen, alle Stege im gesamten Gemeinde- und Inselihafen bis 2022 etappenweise zu erneuern. Insgesamt bieten diese Wasserplätze für fast 500 Boote. Der Gehbelag der Stege wird ersetzt durch einen rutschfesten, glasfaserverstärkten Kunststoff und dieser in einen stabilen Alurahmen eingebaut.

 

Ausserdem dürfen sich die Hafenbenützer auf neue Versorgungssäulen mit Strom, Wasser und Licht freuen. Nach Abschluss der Arbeiten wird jeder Liegeplatz über einen Stromanschluss verfügen. Für die erneuerten Stege wird von einer Lebensdauer von 40 bis 50 Jahren ausgegangen. Die Kosten für das gesamte Projekt von rund 950‘000 Franken sind vollständig durch die Gebühreneinnahmen aus dem Hafenbetrieb gedeckt.

 

 

Stadt Romanshorn
Ressort Freizeit und Sport


Zurück zu den News