Direkt zum Inhalt springen

← Aktuell

Stadt reserviert Parzelle 1657 für Forster Profile Arbon

Die Firma Forster Profilsysteme Arbon prüft im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie einen Ausbau oder eine Neuansiedlung. Der Oberthurgau wird dabei weiterhin favorisiert. Die Stadt Romanshorn wurde kontaktiert und es kam zu unverbindlichen Gesprächen über die Parzelle 1657. „Diese Option ist für uns inzwischen im engsten Favoritenkreis. Wir wurden mit offenen Armen empfangen und sind dem Stadtpräsidenten sehr dankbar für sein persönliches Engagement und die professionelle Unterstützung“ sagt Jodok Reinhardt, CEO der Forster Profilsysteme. Der Stadtrat stellte im November 2018 den Verkauf der Liegenschaft in Aussicht und hat der Firma in einem weiteren Schritt nun eine Reservation der Parzelle bestätigt.

 

Parzelle 1657 würde für das Projekt von Forster bezogen auf den Flächenbedarf nicht ausreichen und es laufen Gespräche auch über die Nachbarparzellen. Das Projekt wird zudem vom kantonalen Amt für Wirtschaft unterstützt. „Forster im Oberthurgau zu halten ist uns allen wichtig, wir sind dafür auch in Kontakt mit Arbon und Amriswil“ betont Stadtpräsident David H. Bon. Die Hafenstadt bietet jetzt schon die meisten Industriearbeitsplätze im Thurgau.

 

Stadt Romanshorn