Direkt zum Inhalt springen

← Service

Krankenversicherungspflicht, Prämienverbilligung und Case Management

Seit 1996 besteht in der Schweiz die Krankenversicherungspflicht. Die Einwohnerdienste überprüfen deren Einhaltung. 

Aufgaben der Krankenkassenkontrollstelle:

  • Prüfung der Einhaltung der Versicherungspflicht des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) und der Krankenversicherungsverordnung (KVV) .
  • Zwangszuweisung an einen Krankenversicherer bei Nichteinhaltung der gesetzlichen Vorgaben.
  • Grenzgänger/Kurzaufenthaltsbewilligung L; Überprüfung bezüglich die Befreiung von der Schweizerischen Krankenversicherungspflicht.
  • Individuelle Prämienverbilligung:

    Information und Abgabe des Merkblattes  über die Prämienverbilligung
    Entgegennehmen und Bearbeiten der Antragsformulare; Antragsformular  
    Prüfung und Berechnung des Prämienverbilligungsanspruches
    Entgegennehmen und Bearbeiten von Anträgen auf Neubemessung der Prämienverbilligung

Case Management:

Kommt der Versicherte seinen Pflichten zur Zahlung der Versicherungsprämien und/oder Selbstbehalte nicht nach, wird der Versicherte auf einer kantonalen Liste erfasst. Personen, die auf der Liste der säumigen Prämienzahler erfasst sind, haben nur noch Anspruch auf Notfallbehandlungen. Siehe auch Kantonale Verordnung  §5 ff über die Krankenversicherungspflicht.

Links

Amt für Gesundheit TG
Comparis.ch
Santesuisse (Branchenorganisation der Schweizerischen Krankenversicherer)
Ombudsstelle Krankenversicherung